Logodesign ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen. Denn der Weg zum Ergebnis ist immer eine kleine Herausforderung. Und was ist schöner als ein Job, der nie langweilig wird 🙂

Das Logo ist meistens das Erste, was ein potentieller Kunde sieht, wenn er auf ein Produkt oder ein Unternehmen aufmerksam wird. Deshalb ist es wichtig, dass das Logo eine starke Aussagekraft über DAS hat, FÜR WAS es steht. Sonst kann es schnell zu falschen (oft auch unbewussten) Emotionen beim Betrachter kommen. Sprich, ein Logo sollte nicht nur optisch was hermachen, sondern genau durchdacht und konzipiert sein.

 

Nach was orientiere ich mich, wenn ich ein Logo gestalte?

  • Nach dem Kundenwunsch (Die meisten Kunden haben bereits eine grobe Vorstellung von ihrem Logo. Zusammen überlegen wir dann, ob diese Vorstellung auch das Widerspiegelt, was es soll. Meist entstehen schnell gemeinsame Ideen und manchmal auch komplett neue Wege.)
  • Nach der Zielgruppe (In einer ersten Analyse betrachte ich mir die Zielgruppe, die angesprochen werden soll. Daraus ergeben sich viele gestalterische Aspekte ganz von selbst.)
  • Gestaltungsgesetze (Nachdem ich Kundenwünsche und Zielgruppe berücksichtigt habe geht es an die grafische Umsetzung. Dabei orientiere ich mich gerne an den Gestaltungsgesetzen. Sprich Form, Farben etc. und deren unbewusste Wirkung.)

 

Wie läuft ein Logodesign bei mir ab?

 

1. Unverbindliche Beratung: In einem Gespräch (vor Ort oder telefonisch) mache ich mir einen ersten Eindruck vom gewünschten Logo und erläutere die Optionen und Kosten.

2. Ideenfindung: Nach einer gründlichen Analyse suche ich mir Inspirationen und Ideen.

3. Skizzen: Meist habe ich schnell 2-3 Ideen im Kopf, welche ich dann auf Papier bringe. Meistens ergeben sich im Laufe des Skizzierens noch weitere Ideen.

4. Kundenvorstellung: Die 2-3 besten Entwürfe (händisch) präsentiere ich meinem Kunden. Meistens ist bereits ein Favorit dabei, der digital umgesetzt werden soll.

5. Digitalisierung: Das ausgewählte Logo wird dann grafisch in Adobe Illustrator umgesetzt. Auch in diesem Schritt ergeben sich weitere Anpassungen und Verbesserungen.

6. Kundenvorstellung: Auch hier zeige ich meinem Kunden wieder 2-3 digitalisierte Logoentwürfe. Dann wird die Wahl getroffen (90% ist es so, dass sich Kunde und Designer intuitiv einig sind, welches DAS Logo ist)

7. Fertigstellung: Das Wahl-Logo wird dann in Vektordatei (skalierbar in alle Größen) als Datei für Print und Web fertiggestellt.

8. Nutzungsrechte: Meine Logos verkaufe ich alle inklusive dem exklusiven (ausschließlichen) Nutzungsrecht. Dies gibt es von mir in schriftlicher Form. Ebenso wie ein Dokument, auf dem die für das Logo genutzten Farben und Schriftarten aufgelistet werden.

 

Wie ihr seht läuft bei mir die Logogestaltung Step by Step. Das heißt, es ergibt sich alles von selbst, so wie es soll. Wichtig ist mir eine gute Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen meinem Kunden und mir. Denn am Ende des Tages sollten beide Parteien zufrieden sein.

 

Wie ist der Zeitaufwand für ein Logo?

Je nach Aufwand des Logos und momentaner Auftragslage gestalte ich ein Logo innerhalb von 2-5 Werktagen. Ihr dürft euch also auch in dringenden Fällen an mich wenden 😉

 

 

 

FACEBOOK GEWINNSPIEL

Vom 19.2 – 01.3.2020 habe ich ein Gewinnspiel bei Facebook laufen. Dort könnt ihr ein kostenloses Logodesign gewinnen. Also nicht verpassen und schnell mitmachen:

Hier gehts zum Gewinnspiel

Ich drücke euch die Daumen und freue mich auf den Gewinner 🙂

 

 

einfach per Whatsapp anfragen